MiniTeam

Pfarreiengemeinschaft Scheidter Tal

TeamAktionen

Wir planen und organisieren nicht nur Aktionen für die Messdiener. Ab und zu machen wir auch mal was für uns. Das ist notwendig, damit so ein Team funktionieren kann. In der Bildergalerie könnt ihr auch schon Bilder von Aktionen des MiniTeams sehen.

Aufräumaktion & Frühjahrsputz im JuRa (JugendRaum) am 20. März 2008

Nach über einem halben Jahr hatte es unser Jugendkeller wirklich nötig mal wieder von oben bis unten so richtig sauber gemacht und aufgeräumt zu werden. Begonnen haben wir an Gründonnerstagmorgen gegen 8 Uhr. Wir haben unser Miniteam in verschiedene Teams aufgeteilt, sodass wir gut zusammenarbeiten konnten. So haben wir zwei von uns auf Einkaufstour geschickt, wir haben zwei Leute bestimmt die, die Inventur des Materials übernehmen, der Rest war damit beschäftigt, sowohl die Küche, den Boden, das Bad und die Fenster zum glänzen zu bringen. Pünktlich zur Mittagszeit bekamen wir dann auch Unterstützung von unserm Pastoralassistenten Sandro, der so freundlich war später auch den Putzlappen zu schwingen. Aus dem zwischenzeitlichen Chaos, welches wir wären des Frühjahrsputzes angerichtet haben, ist am Ende des Tages ein sauberes und ordentliches JuRa geworden.

Schaut euch doch mal die Bilder an, dann seht ihr was ich mit Chaos meine. Doch finde ich, das Ergebnis kann sich allemal sehen lassen.

Teamtag des Miniteams im Hochseilgarten

Am 14. Juni trafen wir uns zu einem so genannten Teamtag. An diesem Tag standen ausnahmsweise nicht Planungen von Aktionen oder andere Themen auf dem Programm, sondern die Zusammenarbeit und das Miteinander im Team selbst.

Nach    einem   kurzen    Morgenimplus    startete   der    Tag  mit   einigen gruppendynamischen Spielen neben der Kirche. Um die Mittagzeit ging es dann auf dem Fahrrad zum Waldhochseilgarten, nahe der Universität. Für viele war es eine intensive Erfahrung, sich in mehreren Metern Höhe verschiedenen
Aufgaben zu stellen. Ob gemeinsam oder auch alleine, hatte jeder Einzelne persönliche Erfolge zu verzeichnen und erkannte auch eigene Grenzen.

Nach der Rückkehr in den Jugendraum fand der Tag beim Grillen und dem gemeinsamen Rückblick einen verdienten Abschluss. Für uns war es eine gute Gelegenheit, sich einmal auf andere Weise kennen zu lernen und Erfahrungen für die weitere Zusammenarbeit zu sammeln.